Basssounds werden oftmals vage mit Adjektiven wie "amtlich" oder "fett" umschrieben. Ob ein Sound als gut empfunden wird, das ist individuell ganz unterschiedlich. Neben allen Einstellungen an einem Verstärker oder dem Instrument ist es meistens jedoch eine ganz einfache Sache, die den Unterschied macht: Die Lautstärke!
Hier geht's um Bässe und Musik · 24. September 2018
In der Lüneburger Landeszeitung gibt es eine schöne Reihe, von dem Kultur Redakteur Hans Martin Koch: "PLAYLIST". Am 15.09.18 wurde meine Playlist in der LZ veröffentlicht.
Hier geht's um Bässe und Musik · 07. September 2017
Hier nun mein 2ter "Bass- Blog" ;-) In Cubase habe ich mir zu ein paar Songs Loops gebaut. Die fertigen Master habe ich dann auf meinen Looper geschoben. Auf die 1 Drums, 2 Keyboardakkorde und auf die 3 Bass. Looper in die PA und den Bass über den Amp. Der Sound war gut. Keine Spur von Alleinunterhalter- Midi- Dosen- Sound, was meine Befürchtung war. Viel Sonne hat es schwierig gemacht auf dem Display alles zu erkennen. Aber, . . . Feuertaufe bestanden. VG detlev
Hier geht's um Bässe und Musik · 06. September 2017
Mit Loops zu spielen & aus Samples coole Beats zu basteln, das macht wahnsinnig Spaß und klingt auf meinen "Studio- Abhörboxen", bei Zimmerlautstärke zu hause auch richtig fett. Mein Plan war/ ist, dass ich den BOSS- Looper auch live einsetze. Zum Test habe ich den Looper an meine PA angeschlossen. Das klang dann schon ganz anders. Mein erstes Fazit: Beats mit "echten" Schlagzeugsounds klingen für mich weniger überzeugend als Beats, die in Richtung "E- Drums" gehen. Ich bleib dran ;-) VG detlev